Qualitätspolitik der IHK Arnsberg, Hellweg-Sauerland

Mit der Gründung unsere Industrie- und Handelskammer im Jahre 1851 wurde der Grundstein für die Selbstverwaltung der Wirtschaft in der Region Hellweg-Sauerland gelegt. Selbstverwaltung bedeutet die eigenverantwortliche Erfüllung öffentlicher Angelegenheiten durch öffentlich-rechtliche Verwaltungsträger unter Mitwirkung der Betroffenen. Sie ist ein wichtiger Baustein einer lebendigen Demokratie. Die Pflichtmitgliedschaft ist die nötige Basis dafür. Sie macht uns unabhängig von großen Beitragszahlern und staatlichen Zuwendungen.


Unser gesetzlicher Auftrag ist es, das Gesamtinteresse unserer Mitglieder wahrzunehmen, für die Förderung der gewerblichen Wirtschaft zu wirken und dabei divergierende Interessen unserer Mitglieder abwägend und ausgleichend zu berücksichtigen. Falls wir bei unserer Aufgabenerfüllung Ermessensspielräume haben, dann üben wir dieses Ermessen pflichtgemäß aus - also nach einheitlichen Maßstäben und ohne Ansehen der Person oder des Unternehmens.

  • Wir streben eine hohe Mitgliederbeteiligung an!
    Die Selbstverwaltung findet ihren Ausdruck im ehrenamtlichen Engagement unserer Mitglieder – insbesondere in der Vollversammlung, den Ausschüssen und Beiräten. Deshalb streben wir eine möglichst hohe Beteiligung an und setzen uns dabei für die Gleichberechtigung der Geschlechter ein.

  • Wir setzen unsere finanziellen Mittel zielgerichtet und sparsam ein!
    Die IHK-Vollversammlung verabschiedet die wirtschaftspolitischen Positionen, bestimmt die Schwerpunkte unserer IHK-Arbeit und legt den jährlichen Haushalt fest. Dabei setzen wir die uns von unseren Mitgliedern zur Verfügung gestellten Mittel zielgerichtet und sparsam ein.

  • Wir tragen zur Fachkräftesicherung unserer Mitglieder bei!
    Wir beraten unsere Mitglieder wie sie ihren zukünftigen Fachkräftebedarf optimal sichern und qualifizieren können. Zudem sichern wir die Qualität der beruflichen Bildung und nehmen Prüfungen in der Aus- und Weiterbildung ab. Wie werben aktiv für die duale Berufsausbildung und unterstützen bei der passgenauen Besetzung von Ausbildungsstellen. Als ländlich geprägte Flächenkammer decken wir über das IHK-Bildungsinstitut auch den Grundbedarf unserer Unternehmen an regionalen und bedarfsorientierten Weiterbildungsangeboten.

  • Wir machen uns stark für gute wirtschaftliche Rahmenbedingungen!
    Mit dem Eintreten für Markt und Wettbewerb, Privatisierung und Entbürokratisierung sowie eine gute Infrastruktur verbessern wir die Rahmenbedingungen für Unternehmen. Durch Politikberatung, eigene Initiativen und Projekte verbessern wir die Standortqualität der Wirtschaftsregion Hellweg-Sauerland.

  • Wir unterhalten ein breites Information- und Beratungsangebot!
    Durch Beratungsangebote, Informationen und andere Dienste leisten wir unseren Mitgliedsunternehmen Hilfe zur Selbsthilfe. Je nach der aktuellen unternehmerischen Phase unterstützen wir unsere Mitgliedsunternehmen bei der Gründung, Fachkräftesicherung, Finanzierung, Internationalisierung, Konsolidierung sowie bei der Unternehmensnachfolge. Und falls wir unseren Kunden einmal nicht selbst weiterhelfen können, versuchen wir, kompetente Ansprechpartner oder weiterführende Informationsquellen zu vermitteln.

    Wir informieren stets aktuell über wirtschaftsrelevante Themen – sei es durch Veranstaltungen, unsere Internetseite, Informationsblätter und Publikationen oder im IHK-Mitgliedermagazin. Dort, wo es sinnvoll ist, bedienen wir uns auch des Einsatzes der Neuen Medien, um unsere Zielgruppen bestmöglich zu erreichen.

  • Wir pflegen unser Netzwerk!
    Zwecks Interessenvertretung, Informations- und Wissensaustausch sowie Projektabwicklung arbeiten wir eng und vertrauensvoll mit unseren Partnern auf Landes-, Bundes- und internationaler Ebene zusammen.

  • Wir sind für unsere Kunden gut erreichbar!
    Ob persönlich, telefonisch oder digital – wir wollen für unsere Kunden gut erreichbar sein und vorhandene Barrieren abbauen. Kommunikation ist dabei das A und O. Besonderen Wert legen wir auf gute Erreichbarkeit, kurze Reaktionszeiten und größtmögliche Transparenz.

  • Wir schulen unsere Mitarbeiter*innen!
    Durch gezielte Weiterbildungsmaßnahmen passen unsere Mitarbeiter*innen ihr Wissen und Können den wachsenden Anforderungen an. Wir fördern und fordern die Kreativität, Innovativität und die Persönlichkeit unserer Mitarbeiter*innen.

  • Wir engagieren uns für die Gesundheit und Zufriedenheit unserer Mitarbeiter*innen!
    Dabei setzen wir uns für eine Unternehmenskultur ein, die von Offenheit, Ehrlichkeit, Vertrauen, Wertschätzung und Kritikfähigkeit geprägt ist. Regelmäßige Mitarbeiterevents stärken den Zusammenhalt. Durch gezielte Maßnahmen zum betrieblichen Gesundheitsschutz wollen wir die Fehlzeiten minimieren und die Arbeitszufriedenheit erhöhen.

Bei all unseren Aktivitäten stellen wir die Bedürfnisse unserer Mitgliedsunternehmen in den Mittelpunkt unserer Arbeit. Wir orientieren uns am Kunden. Anregungen und Feedback nutzen wir für kontinuierliche Verbesserungen. Unser Slogan lautet deshalb schlicht:


Unsere Qualitätspolitik wird von der Hauptgeschäftsführung festgelegt. Sie legt einen Rahmen zur Vorgabe unserer Qualitätsziele fest und wird jährlich auf ihre Zweckmäßigkeit und Angemessenheit überprüft und falls nötig angepasst. Die Hauptgeschäftsführung und alle Mitarbeiter*innen haben sich verpflichtet, die zutreffenden Anforderungen bestmöglich zu erfüllen und das Qualitätsmanagementsystem fortlaufend zu verbessern.


Arnsberg, den 03.01.2022


Alexander Hennecke
Stellvertretender Hauptgeschäftsführer

Ansprechpartner


Alexander Hennecke
Dipl.-Verww. (FH)
Tel: 02931 878-130
Fax: 02931 878-8130
E-Mail
Kontaktdaten herunterladen



Stephan König
Dipl.-Kfm.
Tel: 02931 878-129
Fax: 02931 878-8129
E-Mail
Kontaktdaten herunterladen

Qualitätsmanagementsystem

Seit 2007 setzen wir ein Qualitätsmanagementsystem im Sinne der ISO 9001 ein, welches wir kontinuierlich weiterentwickeln. Unser Qualitätsmanagementsystem lassen wir in regelmäßigen Abständen zertifizieren.

Downloads